Hans-Günter Ernst

Hans-Günter Ernst

Vorsitzender Richter am OLG Düsseldorf

    Referententätigkeit:

  • Über 10 Jahre Leiter von zivilrechtlichen Referendararbeitsgemeinschaften.
  • Seit vielen Jahren in der juristischen Fortbildung, der Fachanwaltsausbildung und bei Fachtagungen (z. B: VGT Goslar 2011) als Referent tätig, insbesondere im Bereich des Haftungs- und Schadensrechts (Grundlagen der verkehrsrechtlichen/ärztlichen Haftung/Abrechnung des Fahrzeugschadens/Abrechnung des Personenschadens bei Verkehrsunfällen/nach ärztlichen Behandlungsfehlern).

Lebenslauf


  • Studium in Erlangen und Köln, Referendariat in Köln und München.
  • 1988 bis 2002 Richter am LG und OLG Köln.
  • 2003 bis Mitte 2011 Mitglied des 1. Zivilsenats des OLG Düsseldorf (Fachsenat für Verkehrsrecht);
  • Mitte 2011 - Ende April 2016 Mitglied des 8. Zivilsenats des OLG Düsseldorf (Fachsenat für Arzthaftungssachen)
  • seit 2. Mai 2016 Vorsitzender Richter am OLG Düsseldorf


Veröffentlichungen


  • Medizinische Begutachtung von PTBS aus zivilgerichtlicher und verkehrsunfallrechtlicher Sicht, Forum Medizinische Begutachtung 2007, 40.
  • Arbeitshilfe: Abrechnung des Fahrzeugschadens nach BGH, (Eggert/Ernst) Verkehrsrecht aktuell 2008, 28.
  • Die 24 wichtigsten Punkte zur optimalen Durchsetzung des Haushaltsführungsschadens, Verkehrsrecht aktuell 2008, 42
  • Die 12 wichtigsten Punkte zur Erfassung und Durchsetzung des Erwerbsschadens, Verkehrsrecht aktuell 2008, 132.
  • Erfolgreicher Nachweis von Unfallverletzungen und deren Folgen, Verkehrsrecht aktuell 2008, 186.
  • Unsichtbare Verletzungen nach leichten Verkehrsunfällen, Festschrift für Christoph Eggert zum 65. Geburtstag, 197.
  • Mietwagenkosten aktuell, (Eggert/Ernst) Verkehrsrecht aktuell 2009, 23.
  • Arbeitshilfe: Abrechnung des Fahrzeugschadens nach BGH, (Eggert/Ernst) Verkehrsrecht aktuell 2009, 41.
  • Anmerkung zu BGH, U. v. 03.02.2009, VI ZR 183/08 (Haushaltsführungsschaden), DAR 2009, 263, 264 f.
  • Anmerkung zu BGH, U. v. 09.06.2009, VI ZR 110/08 (Fiktive Abrechnung auf Neuwagenbasis), DAR 2009, 452.
  • BGH U. v. 08.12.2009, VI ZR 119/09: Teilreparatur innerhalb der 130%-Grenze – Folgen für die Praxis, DAR 2010, 231.
  • Psychosomatische Schäden und deren Folgen aus zivilrichterlicher Sicht, PSaktuell, 1/2010, 4
  • Arbeitshilfe: Abrechnung des Fahrzeugschadens nach BGH, (Eggert/Ernst) Verkehrsrecht aktuell 8/2010, 128
  • Der Abfindungsvergleich beim Personenschaden: Chancen und Risiken, Verkehrsrecht aktuell 2010, 149.
  • Medizinische Begutachtung von PTBS aus zivilgerichtlicher und verkehrsunfallrechtlicher Sicht , PSaktuell, 2/2010, 1
  • Unsichtbare Verletzungen nach leichten Verkehrsunfällen (aktualisiert), Forum Medizinische Begutachtung 2/2010, 32
  • Schmerzensgeld bei Schwerstverletzten – Wo liegen die Grenzen?, PSaktuell 2011, 1
  • Der Betrieb des Kraftfahrzeugs, SVR 2011, 247ff
  • Arbeitshilfe: Abrechnung des Fahrzeugschadens nach BGH, (Eggert/Ernst) Verkehrsrecht aktuell 10/2012
  • Kinder als Unfallgeschädigte, Verkehrsrecht aktuell 2013, 6ff.
  • Die Feststellung des groben Behandlungsfehlers, H.-D. Steinmeyer et al. (Hrsg.), Medizin - Haftung - Versicherung, Festschrift für Karl-Otto Bergmann zum 70. Geburtstag, 1. Aufl. 2016, 21ff.

Durchgeführte MWV-Seminare
mit Hans-Günter Ernst