MWV GmbH
Freilandstr. 54
82194 Gröbenzell

Tel. 08142 51242
Fax 08142 51178

info@mwv-seminare.de

Seminar Nr. 1304

, 23.03.-24.03.2012
1. Tag: 9.30 - 17.00 Uhr; 2. Tag: 9.00 - 13.00 Uhr


Schriftlich bei MWV per E-Mail, Fax oder Brief.

Bitte kreuzen Sie das Seminar an, an dem Sie teilnehmen möchten:

Seminar 1304:
, 23.03.-24.03.2012
Termin bereits verstrichen
bei Einzelbuchung 450,--
für beide Teile 820,-- € zzgl. MwSt.
incl. ausführliche Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat, Pausenerfrischungen, Mittagsmenü. Überweisung der Seminargebühr nach Erhalt der Rechnung unter Angabe der Rechnungs-Nummer und des Namens.

Die Zimmerreservierung nehmen Sie bitte selbst unter dem Stichwort „MWV“ vor. Bitte beachten Sie, dass Zimmerbuchungen nur zeitlich befristet und im Rahmen der verfügbaren Kontingente möglich sind.

Übernachtung inkl. Frühstück:
 €

HypoVereinsbank
IBAN: DE21700202700050439666
BIC: HYVEDEMMXXX

Die Regulierung von Geburtsschäden

Haftung und Berechnung von Schadenersatzansprüchen,
Teil 1: Haftung / Teil 2: Berechnung von Schadenersatzansprüchen

Hans-Günter Ernst
Vorsitzender Richter am OLG Düsseldorf

Dr. med. Helge Hölzer
RAe Ratajczak & Partner, Sindelfingen

RA Jürgen Jahnke
LVM-Versicherungen, Münster,
Prokurist Kraftfahrt-Schaden

Mitglied der Projektgruppe SVT im GDV
Mitherausgeber „Jahnke/Burmann – Handbuch des Personenschadens“, 2. Aufl. C.H. Beck 2020
Mitherausgeber „Burmann/Heß/Hühnermann/Jahnke – Straßenverkehrsrecht", 26. Aufl., C.H. Beck 2020
Mitherausgeber der Zeitschrift NZV - Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht


Prof. Dr. med. Franz Kainer
Chefarzt Abt. für Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Klinik Hallerwiese, Nürnberg

Wolfgang Wellner
Langjähriger Richter im VI. Zivilsenat (Haftungssenat) des BGH
Rechtsanwalt

Das Praktiker-Seminar will den mit der Abwicklung von Geburtsschäden befassten Personenkreisen methodische und praktische Hilfestellungen und Hinweise zum weiteren Vorgehen geben, wenn die Verantwortlichkeit dem Grunde nach festgestellt ist und nunmehr die dem geschädigten Kind (und sonstigen Dritten) zustehenden Ansprüche zur Höhe geltend gemacht werden.
Die schadenersatzrechtliche Beurteilung benötigt nicht nur das Wissen um die einzelnen Anspruchstatbestände, vielmehr nehmen gerade auch bei jungen Verletzten Drittleistungsträger Einfluss auf die Schadenabwicklung. Die Regulierung ist nicht nur durch die Rechtsprechung geprägt, sich häufig wandelnde Gesetzgebung kompliziert (teilweise auch für alte Schadenfälle mit rechtlicher Rückwirkung über Jahrzehnte) die Abwicklung.
Das umfangreiche Skript enthält über den Seminarinhalt hinaus vertiefende Informationen.
Erfahrene MitarbeiterInnen bei Versicherungen; Regress-SachbearbeiterInnen gesetzlicher Krankenkassen, Ersatzkassen etc.; MitarbeiterInnen privater Krankenkassen; RechtsanwälteInnen (Seminar erfüllt § 15 FAO).

§15
FAO
Dieses Seminar erfüllt § 15 FAO für:
  • Fachanwalt Medizinrecht
  • Fachanwalt Sozialrecht

« zurück