MWV GmbH
Freilandstr. 54
82194 Gröbenzell

Tel. 08142 51242
Fax 08142 51178

info@mwv-seminare.de

Seminar Nr. 1572

, 17.03.2015
9.30 - 17.00 Uhr


Telefon:
Fax:

Schriftlich bei MWV per E-Mail, Fax oder Brief.

Bitte kreuzen Sie das Seminar an, an dem Sie teilnehmen möchten:

Seminar 1572:
, 17.03.2015
Termin bereits verstrichen
360,-- € zzgl. MwSt.
incl. Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat, Verpflegung

Die Zimmerreservierung nehmen Sie bitte selbst unter dem Stichwort „MWV“ vor. Bitte beachten Sie, dass Zimmerbuchungen nur zeitlich befristet und im Rahmen der verfügbaren Kontingente möglich sind.

Übernachtung inkl. Frühstück:
 €

HypoVereinsbank
Konto: 50 439 666
BLZ: 700 202 70
IBAN: DE21700202700050439666
BIC: HYVEDEMMXXX

Internetnutzung und EDV-Dienstleistungen in der Haftpflichtversicherung

Haftung und Deckung in Deutschland

Sibylle Mohrmann
Versicherungskammer Bayern, Referentin Haftpflicht-Schaden

Thomas Pache
Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsingenieur
Risk Point, Head of Cyber, Senior Underwriter Tech/Cyber
Mitglied der GDV-Arbeitsgruppen Cyber und IT-Haftpflicht

Das Seminar bietet einen Überblick über die aktuelle Risikoentwicklung durch EDV und Internetnutzung im modernen Geschäftsbetrieb.
Dabei werden die Risiken moderner IT-Lösungen aus der Sicht der gewerblichen EDV-Nutzer bis zum Anbieter komplexer EDV-Dienstleistungen behandelt. Dazu korrespondierend wird der mögliche Haftpflichtversicherungsschutz aus Versicherungsnehmer – und Underwriter-Sicht dargestellt. In diesem Zusammenhang werden auch die Deckungsüberschneidungen neuer Cyberrisiko-Versicherungskonzepte mit bestehenden Haftpflichtkonzepten erörtert.
Die Risiken aber auch die Vorteile neuer Geschäftsmodelle der Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK)–Branche, insbesondere im Bereich des Cloud- Computing, bei gemischten Verträgen und bei IT-Projekten werden kritisch beleuchtet.
Anhand von Schadenbeispielen und aktueller Rechtsprechung werden Gesichtspunkte für die Risikoprüfung bzw. das Underwriting und die Gestaltung des Versicherungsschutzes für diese speziellen Risiken vermittelt.
MitarbeiterInnen von Betriebsabteilungen im Haftpflichtbereich; MaklerInnen; AußendienstmitarbeiterInnen im Bereich gewerbliche Haftpflichtversicherung; UnderwriterInnen; RechtsanwälteInnen, die sich einen Überblick verschaffen wollen und SchadenssachbearbeiterInnen, die sich in das Thema einarbeiten müssen oder wollen. Grundkenntnisse des Schadensersatzrechtes und der AHB sind erforderlich.
Teilnahmezertifikat für RAe: § 15 FAO 6 Stunden; für Makler: 8 Weiterbildungspunkte


§15
FAO
Dieses Seminar erfüllt § 15 FAO für:
  • Fachanwalt Versicherungsrecht

« zurück