MWV GmbH
Freilandstr. 54
82194 Gröbenzell

Tel. 08142 51242
Fax 08142 51178

info@mwv-seminare.de

Seminar Nr. 1518

, 24.09.-25.09.2014
1. Tag: 09.30 - 17.00 Uhr; 2. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr


Telefon:
Fax:

Schriftlich bei MWV per E-Mail, Fax oder Brief.

Bitte kreuzen Sie das Seminar an, an dem Sie teilnehmen möchten:

Seminar 1518:
, 24.09.-25.09.2014
Termin bereits verstrichen
520,-- € zzgl. MwSt.
incl. ausführliche Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat, Verpflegung

Die Zimmerreservierung nehmen Sie bitte selbst unter dem Stichwort „MWV“ vor. Bitte beachten Sie, dass Zimmerbuchungen nur zeitlich befristet und im Rahmen der verfügbaren Kontingente möglich sind.

Übernachtung inkl. Frühstück:
 €

HypoVereinsbank
Konto: 50 439 666
BLZ: 700 202 70
IBAN: DE21700202700050439666
BIC: HYVEDEMMXXX

Schadenregulierung in der Bauleistungsversicherung

Grundlagenseminar zu ABN / ABU

Dipl.-Ing. Manfred Kansy
AXA, Leitender HBV TV Schaden,
Mitglied der Projektgruppe "TV-Projektgeschäft" im GDV

Rolf Rehm
Sachverständiger für Bauleistungs- u. Bau-Betriebshaftpflichtversicherungen,
Langjähriger Geschäftsführer der DYWIDAG-Versicherungsverm. GmbH,
Mitautor des "Kommentars zur Bauleistungsversicherung 2008", Beck Verlag

Das Seminar bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, zusammen mit den Referenten,
Versicherungsfälle der verschiedensten Kategorien zu analysieren und einer praxisgerechten Lösung zuzuführen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf folgenden Themen:
  • Wie gehe ich sinnvoll und zeitsparend bei der Bearbeitung eines Schadenfalles vor?
  • Welche Sachen gehören zu den versicherten Sachen?
  • Wessen Interessen sind im Schadenfall versichert?
  • Wie unterscheidet sich ein versicherter Sachschaden von einem unversicherten Leistungsmangel?
  • Welche Ausschlüsse, Risikoeinschränkungen und Obliegenheiten sind zu beachten?
  • Wie erfolgt die Entschädigungsberechnung und welche Kosten hat der Versicherer zu ersetzen?
  • Wie oft kann ein Selbstbehalt abgezogen werden?
  • Welche Ersatzansprüche gehen auf den Versicherer über und wann?
Neben den versicherungsrechtlichen werden auch baurechtliche und bautechnische Themen angesprochen. Ziel ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, Schadenfälle effektiv zu bearbeiten und zu lernen, wie sich durch eine fachgerechte Argumentation der Arbeitsaufwand minimieren lässt. Grundlagenkenntnisse sind Voraussetzung für dieses Seminar.
Die Veranstaltung richtet sich als Grundlagenseminar an MitarbeiterInnen aus dem TV-Bereich von Versicherern und Versicherungsmaklern, aus dem Bau- und Bauträgerbereich, aus Architekten- und Ingenieurbüros sowie RechtsanwälteInnen.
Teilnahmezertifikat für Makler: 16 Weiterbildungspunkte

« zurück