MWV GmbH
Freilandstr. 54
82194 Gröbenzell

Tel. 08142 51242
Fax 08142 51178

info@mwv-seminare.de

Zur Zeit werden für dieses Seminar keine Termine angeboten. Bitte nutzen Sie unsere Spartenübersicht um aus den aktuell angebotenen Seminare auszuwählen

vergangene Termine

Seminar Nr. 1411

, 04.03.2013

Aktuelle Probleme bei der Regulierung internationaler Verkehrsunfallschäden

Luk De Baere
Legal manager, Council of Bureaux, Brüssel

Stéphanie Knöpfli-Schraner
Legal Officer, Nationales Versicherungsbüro Schweiz (NVB) & Nationaler Garantiefonds Schweiz (NGF)

Hans-Peter Luckhaupt
Fachprokurist der R+V Versicherung,
Vorsitzender der Arbeitsgruppe zu internationalen Kfz-Schäden des GDV

Oskar Riedmeyer
RAe Dr. Eick & Partner, München,
Fachanwalt für Verkehrsrecht

  • Aktuelle europäische Gesetzgebung und Rechtsprechung mit Relevanz für die Regulierung internationaler Verkehrsunfallschäden
  • Neue Entwicklungen in den Systemen der Grünen Karte und der Richtlinie 2009/103/EG, Besucherschutzabkommen, Rollenverteilung Korrespondent/Nationales Büro pp.
  • Aktuelle Problemstellungen insbesondere bei der Regulierung schwerer Personenschäden, Rolle der hier zuständigen Sozialversicherungsträger, Zuständigkeiten nach der VO 44/2001/EG, Anwendungsprobleme zu den VOen 883/2004/ EG und 864/2007/EG (Rom II) pp.
  • Neue Entwicklungen bei der Regulierung internationaler Personenschäden aus der Sicht der Schweiz, Kombination der Odenbreit-Rechtsprechung mit den Lugano-Übereinkommen, Probleme in der praktischen Umsetzung
SchadenreguliererInnen bei Erst- oder Rückversicherern, spezialisierte Schadenregulierungsorganisationen, die mit der Bearbeitung internationaler Schadensfälle befasst sind; MitarbeiterInnen in Regressabteilungen von Sozialversicherungsträgern; RechtsanwälteInnen (Seminar erfüllt § 15 FAO).

§15
FAO
Dieses Seminar erfüllt § 15 FAO für:
  • Fachanwalt Verkehrsrecht

« zurück