Herbert Lang

Herbert Lang

Allianz Vers.-AG München, Abteilungsdirektor, Personenschaden/Ausland Kraft
Vorsitzender der AG SVT, Mitglied der Kraft-Schaden-Kommission und AG-Grundsatz im GDV

    Rechtsanwalt, Abteilungsleiter Kraftfahrtversicherung Hauptverwaltung Allianz Versicherungs-AG München

  • Mitglied der Kommission Kraftfahrt Schaden (KSK), der AG Grundsatz des GDV, - Leiter der Arbeitsgruppe "Sozialversicherungsträger" im GDV
  • Mitglied des Lenkungsausschusses für die Regulierung von Massenunfällen im GDV
  • Mitglied der Regulierungskommision der Verkehrsopferhilfe (VOH)
  • Autor Schwacke-Nutzungsausfalltabelle "Sanden/Danner/Küppersbusch/Lang"

Lebenslauf

    Jurastudium an der Uni Mainz, 2. Staatsexamen in Rheinland-Pfalz
    Seit 1989 bei der Allianz Versicherungs-AG tätig
  • 1990: Vorstandsassistent, Hauptverwaltung München
  • 1994: Leitung Kraft-Schadenbüro, Essen
  • 1997: Bereichsleiter „Großschaden und Prozesse“, Köln
  • 2001: Leitung Abteilung „Materielles Recht“ Kraft-Schaden, Hauptverwaltung München
  • 2011: Leitung Abteilung „Personenschaden/Ausland Kraft“, Hauptverwaltung München
  • Seit 2013: Senior Expert „Personenschaden/Kraft“, Hauptverwaltung München

Veröffentlichungen

    Seit 2003 Vielzahl von Publikationen in juristischen Fachzeitschriften, seit 2007 ständiger Redakteur bei JURIS PraxisReport Verkehrsrecht, Schwerpunkt Personenschaden (z.B. Kinderunfall, Teilungsabkommen, Abfindungsvergleich, Reha-Management, Sturz im Pflegeheim)

    „Highlights“ der Publikationen:

  • Das Familienprivileg bei nichtehelicher Lebensgemeinschaft im Wandel der Zeit, Festschrift für Georg Greißinger, DeutscherAnwaltVerlag, 2009
  • Das Reha-Management – ein zentrales Thema beim schweren Personenschaden, Festschrift für Gerda Müller, Carl-Heymanns-Verlag
  • Die Haftung Minderjähriger – aller Fragen geklärt?“, RuS 2011, Sonderheft zum 75. Geburtstag von Hermann Lemcke, Heft 4, 63 ff.

    Referententätigkeit:

    Referententätigkeit
  • 1993/1994: Institut für Berufsbildung der Münchner Versicherungswirtschaft (ifb), Dozent für das Fach Rechtswissenschaften
  • 2002: „Die Unfallregulierung nach neuem Schadensersatzrecht“
    ARGE Verkehrsrecht/Versicherungsrecht im DAV
  • 2003: „Die Unfallregulierung nach neuem Schadensersatzrecht“, DAA, Haftungs- und Versicherungsseminar – Winterintensivkurs DAA
  • 2003/2004: „Probleme der Abfindung in der Regulierungspraxis“, ADAC,
  • 2005: „Der Abfindungsvergleich beim Personenschaden“, 43. Verkehrsgerichtstag Goslar
  • 2006: „Familienprivileg bei nichtehelicher Lebensgemeinschaft“, „Beitragsregress des Bundes nach § 179 Abs.1a SGB VI“, „Abfindung/ Kapitalisierung von Ansprüchen“, Symposium Rechtsanwälte Bach, Langheid & Dallmayr
  • 2007: „Das Reha-Management aus Sicht des Haftpflichtversicherers“, Expertengespräch Zentrum für Klinische Neuropsychologie Würzburg
  • 2001 - 2012: „Brennpunkte der Personenschadenregulierung“, ARGE Verkehrsrecht im DAV
  • 2009: „Neue Rechtsprechung zu Fragen der Verjährung“, Symposium Rechtsanwälte Bach, Langheid & Dallmayr
  • 2010: „Aktives Reha-Management“, Schaden- und Leistungsmanagement Leipzig
  • 2010: „Die Schadenregulierung bei Kinderunfällen, Reha-Management“, Pressegespräch Allianz Zentrum für Technik
  • 2011: „Kausalität im Teilungsabkommen“, Symposium Rechtsanwälte Bach, Langheid & Dallmayr
  • 2011: „Das Reha-Management der Allianz Deutschland“, Pressegespräch Allianz Zentrum für Technik
  • 2011: „Beteiligung von Kindern an Verkehrsunfällen“, „Erste Tendenzen zum neuen VVG“, ARGE Verkehrsrecht/Versicherungsrecht im DAV
  • 2012: „Kinder im Straßenverkehr“, Haftungs- und Versicherungsseminar – Winterintensivkurs DAA
  • 2013: „Minderjährigenschutz vs. Schutz anderer Unfallbeteiligter“, 51. Verkehrsgerichtstag Goslar
  • 2013: „Der Kinderunfall in der Praxis“, Jahrestagung ADAC Nordbayern
  • 2014: „Probleme des Beitragsregresses nach § 119 SGB X“, Haftungs- und Versicherungsseminar – Winterintensivkurs DAA
  • 2014: „Nachweispflicht des Sozialversicherers“, Symposium Rechtsanwälte Bach, Langheid & Dallmayr
  • 2015: "Abfindungsvergleich/Kapitalisierung", Deutsche Richterakademie
  • 2015: "Die Haftung der Eltern für ihre Kinder", Erfurter Tage, RAe Dr. Eick & Partner
  • 2015: "Der mittelbare Schaden", 2. Rheinische Versicherungstage, Köln
  • 2016: "Schockschaden vs. Angehörigen-Schmerzensgeld, Symposium RAe Bach, Langheid & Dallmayr
  • 2016: "Anhängige Grundsatzprozesse beim BGH", Actineo - Fachtagung Assekuranz
  • 2017: "Abfindungsvergleich/Kapitalisierung", Deutsche Richterakademie
  • 2017: "Die Haftung von Insassen bei Verkehrsunfällen", 4. Rheinische Versicherungstage Köln

    Seit 2005: Fachanwaltslehrgänge Verkehrsrecht DAA, Baustein „Personenschaden“

    Seit 2001: Referent bei MWV

  • „Der Deckungsumfang in der KH-Versicherung“ (2003)
  • „Probleme beim Regress des Sozialversicherungsträgers“ (seit 2003)
  • „Verkehrsunfälle nicht motorisierter Verkehrsteilnehmer“ (2013)
  • „Unfälle mit Kindern“ (ab 2015)
  • „Die neuere Rechtsprechung zum Schadenersatzrecht“ (ab 2015)

Aktuelle MWV-Seminare
mit Herbert Lang


Durchgeführte MWV-Seminare
mit Herbert Lang